Kapitel "Wer schläft schon gern in Bildern und hängt sich Betten an die Wand"

Wer schläft schon gern in Bildern und hängt sich Betten an die Wand?

Sich an Regeln zu halten, ist ganz schön anstrengend und langweilig. Viel schöner wäre es, wenn du tun und sagen könntest, was dir gefällt.

Der Text fürs Ohr

Bleib neugierig: Ab 1.11.2021 gibt’s hier den Text fürs Ohr.
Woher die Zitate stammen …

Peter Bichsel: Ein Tisch ist ein Tisch. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1995.

Wörterbuch zum Text

Gleiches Ding, unterschiedliche Wörter

In anderen Sprachen haben sich die Menschen auf andere Lautketten geeinigt, um ein Ding oder eine Sache zu bezeichnen. Hier kannst du dir die Beispiele aus dem Text für das deutsche Wort Bett anhören.

lit (Französisch)
cama (Spanisch)
łóżko (Polnisch)
Icon von "Forvo"
Alle Aufnahmen mit freundlicher Genehmigung von forvo.com.

Dialekt oder Mundart?

Die Gegend, in der wir leben, bestimmt, wie wir Deutsch sprechen. Der Dialekt unterscheidet sich von der deutschen Standardsprache vor allem durch die Aussprache, aber auch unterschiedliche Wörter (z.B. Brötchen oder Semmel oder oder Schrippe oder Wecken).

Geheimsprachen

Vielleicht hast du dir selbst schon einmal mit Freundinnen und Freunden eine eigene Sprache ausgedacht und dabei erlebt, dass alle anderen nur Bahnhof verstehen. Denn die Bedeutung von geheimen Wörtern und Zeichen kennen nur die Eingeweihten. Nur diejenigen, die über die Regeln der Sprache Bescheid wissen, können sie auch verstehen.

Geheimsprachen gibt es schon lange. Bereits vor über 2000 Jahren dachten sich die Menschen im antiken Griechenland Sprachen aus, um sich über Heimlichkeiten auszutauschen. Im Mittelalter entwickelten Bettler, Landstreicher und Gauner ihre eigene Geheimsprache. Zum Beispiel sind Kohldampf schieben oder Schmiere stehen Ausdrücke, die aus einer alten Geheimsprache von Gaunern stammen. Geheim sind die Ausdrücke nun aber nicht mehr, weil wir sie ja alle verstehen.

Zum Mitmachen

Memory – Dialekte

Drag’n Drop – Dialekte

Hier ist beim Übersetzen der Dialekte ganz schön was durcheinandergeraten. Wie schnell schaffst du es, richtig zuzuordnen? Um nicht die Übersicht zu verlieren, kannst du Texte bei den Sprachfutter-Vögeln “parken”.

Neugierig auf mehr?

Ein Tisch ist ein Tisch

Nach der Kurzgeschichte von Peter Bichsel hat Remo Rauscher einen Kurzfilm (11:03 min) gedreht.

Geheimsprachen

Deine Eltern in den Wahnsinn treiben? Geht ganz einfach mit der Kapikisku-Sprache: Wissen macht Ah! erklärt dir in einem kurzen Video (1:58 min), wie diese Geheimsprache funktioniert.

Du kannst dir aber auch einen Überblick über ganz viele unterschiedliche Geheimsprachen, aber auch Geheimtinten und geheime Zeichensysteme verschaffen, zum Beispiel:

Eine der bekanntesten Geheimsprachen ist bestimmt die Löffelsprache. (Für die gibt es sogar einen Online-Übersetzer!)

Fit im Erkennen deutscher Dialekte?

Wie gut kennst du dich mit den deutschen Dialekten aus? Besuche die Sprach-Spiel-Wiese des Kleinen Prinzen auf Weltreise und finde es heraus!

Haben Tiere auch Dialekte?

Nicht nur bei Menschen gibt es unterschiedliche Dialekte, sondern auch bei Tieren. Darüber, wie Nacktmulle in Dialekten zwitschern, berichtet der WDR KiRaKa. Und Wissen macht Ah! geht der Frage nach, ob auch Vogeldialekte unterscheidbar sind.